/

 

 

 

NOTAR DR. JÜRGEN KADEL



ZU MEINER PERSON


 

Jahrgang 1974. Studium der Rechts­wissen­­schaften in Heidel­berg (Erstes Juris­tisches Staats­examen 1999) und der Betriebs­wirtschafts­lehre in Mann­heim mit den Schwer­­punkten Steuer­recht, Wirtschafts­prüfung und Gesell­schafts­recht (Diplom-Kaufmann 2002). Vertie­fungs­studien­­gang im Gesell­schafts- und Steuer­recht und Erlangung des Grades eines Master of Business Law & Taxation (M.B.L.T., 2002), Promo­tion im deutschen und US-amerika­nischen Bilanz- und Steuer­recht in Heidel­berg (Dr. iur. 2005). Referen­dar­­aus­­bildung und 2. Juristisches Staats­examen in Rheinland-Pfalz (2003, Listenplatz 2). Während der Aus­bildung Tätig­keit in verschie­denen nam­haften Wirtschafts­unterneh­men und Rechts­anwalts­kanzleien.
 

Ernennung zum Notar­assessor in Rhein­land-Pfalz am 1.1.2004 (Notar­kammer Pfalz), zuge­wiesen dem Präsi­denten der Notar­kammer Pfalz in Franken­thal. Seit 2007 Über­nahme von Notariats­verwal­tungen in Neustadt an der Wein­straße, Speyer, Pirmasens und Ludwigs­hafen. 

Ernennung zum Notar auf Lebens­zeit mit dem Amts­sitz in Mutter­stadt zum 1. August 2010 als Amts­nachfolger der Notare Fritz Baßler und Dr. Dietrich Jung.

PERSÖNLICHES

 

Geboren, aufgewach­sen und wohn­haft bin ich in der Metro­pol­region Rhein-Neckar. Studium und Aus­bildung waren ausge­richtet auf eine Tätig­keit in einem Wirt­schafts­­unterneh­men oder einer Wirt­schafts­­kanzlei. Während der prak­ti­schen Aus­bildung stellte ich jedoch schnell fest, dass der Spaß meiner Arbeit vor allem im Umgang mit Men­schen liegt.

Als sich daher die Gelegen­heit bot, den Beruf des Notars zu wählen, war es für mich keine große Über­legung, diese Chance zu ergreifen. Diese Entschei­dung habe ich seit­dem nicht mehr bereut. Beson­ders große Freu­de bereitet mir die Tätigkeit in Mutter­stadt und im Rhein-Pfalz-Kreis, in meiner Heimat, in der ich mit meiner Familie lebe.