/

 

 

Videokonferenz

Aktuell führen wir Videokonferenzen über Zoom durch. Weitere Systeme sind in Vorbereitung.

Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen dürfen Beurkundungen oder Beglaubigungen NICHT per Videokonferenz vorgenommen werden. Videokonferenzen können daher nur für Besprechungen genutzt werden.


Zoom (www.zoom.us)

Sie erhalten die Zugangsdaten für Zoom entweder per E-Mail oder telefonisch. Bei Übersendung per E-Mail enthält die Nachricht einen Link zu Ihrer virtuellen Besprechung.

Hierfür benötigen Sie Ihren PC, vorausgesetzt dieser verfügt über eine Webcam und Mikrophon und Lautsprecher (letzteres ist bei fast allen Laptops der Fall) oder Ihr Smartphone.

Für die Nutzung am PC klicken Sie bitte vor dem Termin auf den angefügten Link. Zoom lädt sich automatisch herunter, andernfalls bitte „File speichern“ klicken. Sie werden gefragt, ob Sie Zoom öffnen wollen, bitte „Zoom öffnen“ klicken. Anschließend öffnet sich automatisch ein Fenster (ein virtueller Warteraum). Bitte schließen Sie das Fenster nicht. Sobald wir das Meeting beginnen, werden Sie aufgefordert Ihren Namen einzugeben, anschließend müssen Sie den Nutzungsbedingungen zustimmen. Nun müssen Sie kurz warten, bis wir Sie dem Meeting hinzufügen.

Danach kann die Besprechung/Beurkundung beginnen.

Für die Nutzung am Smartphone/Tablet laden Sie sich bitte vorab die kostenfreie App „Zoom Cloud Meetings“ herunter. Sie müssen sich keinen Account anlegen.

Kurz vor dem Termin klicken Sie bitte auf Ihrem Smartphone auf den angefügten Link. Das Meeting öffnet sich automatisch in der App und Sie werden aufgefordert zu warten, bis das Meeting beginnt. Anschließend geben Sie bitte Ihren Namen ein. Zoom möchte auf Ihre Kamera, Lautsprecher und Mikrofon zugreifen, bitte erlauben Sie diese Funktion. Wählen Sie „mit Video beitreten“ aus. Warten Sie, bis die Verbindung hergestellt ist.

Danach kann die Besprechung beginnen.